Plastikabfall einen Wert geben – mit dem green-Effective PERFORMANCE CALCULATOR

tana-Chemie/Werner & Mertz PROFESSIONAL wandelt prämiertes Kreislauf-Produktdesign in einen echten Vorteil für Reinigungsunternehmen um – nominiert für den Innovation Award 2018 in Amsterdam.

Nachhaltige Beschaffung – ein zentrales Thema für Gebäudereiniger. Erst recht, wenn es um die Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen geht. Umweltfreundliche Produkte mit einer möglichst niedrigen CO2-Bilanz und der sorgsame Umgang mit Rohstoffen sollen dabei helfen, den Nachhaltigkeitsanspruch in der Gebäudereinigung von Schulen und Behörden durchzusetzen. Das erfordert ein Umdenken: Neben der gewünschten Leistung ist nicht mehr der Preis, sondern die Kreislauffähigkeit von Produkten ausschlaggebend.

tana-Chemie hat die Herausforderung angenommen und als Professional-Sparte von Werner & Mertz ein Tool entwickelt, das auf das Gramm genau die exakte Ersparnis an Erdöl, Kunststoffen und CO2 anzeigt, wenn Produkte aus der green care PROFESSIONAL-Linie zum Einsatz kommen. Der green-Effective PERFORMANCE CALCULATOR errechnet die ersparte Menge an Rohöl anhand des Verpackungsgewichts, des enthaltenen Recyclat-Anteils der Verpackung und der verwendeten Inhaltsstoffe. Der Wert wird in ein CO2-Äquivalent umgerechnet; der Kunde erhält also auf einen Blick eine messbare, zertifizierte Größe und hat damit einen guten aussagekräftigen Vergleich über die tatsächliche Leistungsfähigkeit grüner Produkte. Der Calculator wird über das Internet auf get.wmprof.com kostenfrei zugänglich sein.

„Der Calculator hilft, den Zugang zum nachhaltigen Markt der Zukunft zu sichern und unterstützt bei Ausschreibungen, Angeboten und grünem Branding. Aber die Wirkung geht schon jetzt über die Reinigungsindustrie hinaus“, sagt Frank Vancraeyveld, Geschäftsführer von Werner & Mertz PROFESSIONAL mit Sitz in Mainz. Werner Schulze, Geschäftsführer der tana-Chemie GmbH, ergänzt: „Die ganze Welt spricht von Kreislaufwirtschaft als Konzept und sucht nach Lösungen. Wir haben diese Lösungen bereits entwickelt, wie beispielsweise die weltweit erste Verpackung aus 100 Prozent HDPE-Recyclat 2016 und aktuell den ersten 5-Liter Kanister aus 50 Prozent HDPE-Recyclat. Mit dem green-Effective PERFORMANCE CALCULATOR können unsere Kunden unser Produktangebot nun als echten Geschäftsvorteil für sich nutzen!“
Aufgrund der offenkundigen Umweltprobleme durch Plastikvermüllung rechnen Vancraeyveld und Schulze nun mit einer schnelleren Marktverschiebung zugunsten kreislauffähiger Produkte: Ein von der Politik verschärftes Abfallgesetz und Verpackungsgesetz sind Vorreiter dieser Entwicklung. Kreislaufwirtschaft werde sich in absehbarer Zeit – nicht zuletzt durch Marktregulierung und politische Weichenstellung – zum Industriestandard entwickeln.

Ein weiterer Preis für die Recyclat-Initiative?

Bereits jetzt werden auf europäischer Ebene öffentliche Ausschreibungen im Rahmen des „Green Public Procurement“ („Nachhaltiges öffentliches Beschaffungswesen“) so gestaltet, dass sie das kreislaufförmige Design von Produkten und die Zertifizierung nach dem Cradle-to-Cradle®-Prinzip voraussetzen.

In der 2012 gestarteten Recyclat-Initiative treibt Werner & Mertz mit seinen Partnern Grüner Punkt und ALPLA die Umsetzung einer echten Kreislaufwirtschaft bereits vorbildlich voran.
Werner & Mertz konnte im Jahr 2018 bereits zwei wichtige Preise für sich verbuchen: für die Entwicklung von 100 % HDPE-Recyklat-Flaschen aus der Quelle Gelber Sack gewann die Unternehmensgruppe den „World Packaging Award“ der World Packaging Organization (WPO). Ganz aktuell folgte der Branchenpreis „Plastics Recycling Award Europe 2018“ für das beste Rezyklat-Handelsprodukt aus 100 % rHDPE.
Auf der diesjährigen Interclean könnte ein weiterer Preis hinzukommen: Der green-Effective PERFORMANCE CALCULATOR ist nominiert für den Amsterdam Innovation Award.

Wichtiger als alle Preise ist es dem Unternehmen, gebrauchte Kunststoffe als Produkt zu sehen und nicht als Abfall. „Um den Abfall als Ressource zu nutzen, müssen Stakeholder zur richtigen Zeit handeln“, sagt Reinhard Schneider, Inhaber und Geschäftsführender Gesellschafter der Werner & Mertz Gruppe, „wir geben Plastikmüll einen Wert und halten den Planeten sauber. Der Wert bleibt in einem geschlossenen Kreislauf und jeder teilt den wirtschaftlichen Nutzen – für eine saubere Zukunft für Menschen und den Planeten.“

Mehr zur Kreislaufwirtschaft von tana-Chemie und Werner & Mertz PROFESSIONAL auf der Interclean, Stand 5.321.
Mehr zur nachhaltigen Kreislaufwirtschaft und Recyclat-Initiative unter www.werner-mertz.de
Mehr zu tana-Chemie und den green care PROFESSIONAL Produkten auf www.wmprof.com